Sucht im Alter:
Jede zehnte Person über 65 hat eine Abhängigkeit.
Soll ich es überhaupt ansprechen? Wie spreche ich das an? Was, wenn ich mich irre? Sucht kennt keine Altersgrenzen Wann ist Alkoholkonsum schädlich? Wann ist Medikamentenkonsum schädlich? Auch im Alter sind Veränderungen möglich Sucht im Alter ist ein Tabu Jede zehnte Person über 65 hat eine Abhängigkeit.

Schlaf- und Beruhigungsmittel: Abhängigkeit vermeiden

Die Broschüre beschreibt Risiken einer Medikamentenabhängigkeit sowie Faktoren, die vor einer Sucht schützen können. Informations- und Anlaufstellen werden ebenso aufgeführt wie Medikamente mit Suchtpotenzial und Alternativen dazu.

Autor/Hrsg.Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich
ZielpublikumErwachsene Personen
Art des DokumentsFaltflyer, 4 Seiten.
Publikation1. Auflage, Juli 2016
Verfügbare SprachenDeutsch
PreisIm Kanton Zürich: kostenlos
Download PDF-Dokument
Zu bestellen über Online-Bestellformular
 www.suchtpraevention-zh.ch