Sucht im Alter:
Jede zehnte Person über 65 hat eine Abhängigkeit.
Soll ich es überhaupt ansprechen? Wie spreche ich das an? Was, wenn ich mich irre? Sucht kennt keine Altersgrenzen Wann ist Alkoholkonsum schädlich? Wann ist Medikamentenkonsum schädlich? Auch im Alter sind Veränderungen möglich Sucht im Alter ist ein Tabu Jede zehnte Person über 65 hat eine Abhängigkeit.

Wechselwirkungen von Alkohol und Medikamenten

Der Konsum von Alkohol und Medikamenten kann zu unterschiedlichen Wechselwirkungen führen. Die Broschüre liefert Informationen zu den Wirkungsweisen sowie eine Übersicht über die (Un-)Verträglichkeit von Alkohol und Medikamenten. Herzstück der Broschüre bildet eine Tabelle mit Angaben zu Medikamenten und deren Gefährlichkeit in Kombination mit Alkohol. Dabei reicht das Spektrum von unproblematischem, über möglichen moderaten Alkoholkonsum bis hin zu einem notwendigen völligen Alkoholverzicht. Die Broschüre richtet sich an Fachpersonen aus dem Alters- und Pflegebereich.

Autor/Hrsg.ZFPS und Sucht Schweiz
ZielpublikumFachpersonen aus dem Pflegebereich und der Altersarbeit
Art des DokumentsBroschüre im Format A5 (12 Seiten)
Publikation2016
PreisIm Kanton Zürich: kostenlos
Download PDF-Dokument
Zu bestellen über Online-Bestellformular
 www.suchtschweiz.ch